Behind The Scenes – Barbara Lay

parallax background

Behind The Scenes - Barbara Lay

Schon im zarten Alter von 17 Jahren ist Barbara Lay zum Teamchor Jona gestossen – und tatsächlich für die nächsten 34 Jahre «hängengeblieben». Mehr noch: Seit 2014 lenkt sie als Präsidentin die Geschicke des Chors. Sie gibt unumwunden zu: «Neben dem Chor gibt es kaum Platz für andere Hobbies.»

«Einerseits ist es natürlich das Singen im Alt-Register, das mich so lange bei der Stange gehalten hat, andererseits aber auch das tolle Chorleben und insbesondere die Möglichkeiten, die uns Max Aeberli mit seinen Ideen und Projekten immer wieder geboten hat», betont Barbara Lay. Es sei fast schon «gspunne», was der Chor die letzten Jahrzehnte an Auftritten bestreiten durfte, erinnert sie sich. Dass CARMINA BURANA Aeberlis Abschluss im Teamchor Jona manifestiert, ist für Lay jedoch bittersüss. «Es ist wunderschön, dass wir mit Max das Orff-Werk nochmals aufführen dürfen, aber gleichzeitig bedeutet dies auch, dass die Ära unseres langjährigen beliebten Dirigenten zu Ende geht.»

Aller Wehmut zum Trotz freut sich Barbara Lay, dass nun nach zweijähriger Corona bedingter Wartezeit CARMINA BURANA endlich Realität wird in Rapperswil-Jona und mit der Konzertreihe der Spirit des Teamchors wieder zu fliegen beginnt. Lay ist überzeugt: «Das Projekt ist für alle Beteiligten und für das Publikum ein grossartiges Erlebnis.» Die Präsidentin des Teamchor Jona wünscht sich denn auch Kaiserwetter für die Openair-Aufführungen auf dem Hauptplatz und eine königliche Stimmung auf der Bühne und in den Zuschauerreihen!

gdpr-image
Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzungserfahrung zu bieten. Sie stimmen der Nutzung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu.
Lesen Sie mehr dazu