Behind The Scenes – Sarah Natalie Maeder

parallax background

Behind The Scenes - Sarah Natalie Maeder

Wir blicken mit Ihnen in loser Folge hinter die Kulissen der Konzertvorbereitungen und begegnen spannenden Protagonistinnen und Protagonisten. Begrüssen Sie mit uns mit Applaus und kräftigem Tusch: Sarah Nathalie Maeder Sarah Maeder

Und hier gleich eine erste Frage an unsere Solosopranistin:

Auch wenn man nicht so bewandert ist mit dem Inhalt von Carmina Burana, so kennen doch die Meisten das berühmte, opulente und kraftvolle «O Fortuna». Wo gibt es fürs Publikum weitere Gänsehautmomente? Oh, da gibt es vieles, worauf man sich freuen kann: sei es der klagende Schwan, der bald in der Pfanne landet (vom Tenor gesungen) oder das vom Männerchor gesungene «In taberna quando sumus» mit dem pulsierenden zungenbrecherischen Text. Allgemein finde ich den Mix aus Rhythmus, Perkussion, Stimmen und Texten extrem stark und fesselnd. Und natürlich freue ich mich auf die wunderschöne schlichte Kantilene «In trutina». Der Sopranpart darf sich den eher sinnlichen Themen und der Liebe hingeben – eine schöne Aufgabe. Und dann wären ja noch diese letzten vier Takte, das «Dulcissime» mit den Worten «Du Süssester, ah, ganz gebe ich mich dir dahin»...

 
gdpr-image
Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzungserfahrung zu bieten. Sie stimmen der Nutzung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu.
Lesen Sie mehr dazu